fairleben GT e.V.

Fast 100 Teilnehmer*innen beim Trauermarsch 2019 zur Schlachtfabrik Tönnies in Rheda – Wiedenbrück

Die Demonstranten prangerten einmal mehr „miserable Haltungsbedingungen“ an, die dazu führten, „dass allein in Deutschland Millionen von Nutztieren schon vor der Schlachtung elendig sterben müssten, oft auf grausame Weise not-getötet“. Für all diese Opfer legten die Teilnehmer am Marsch, überwiegend in Trauerkleidung, schließlich am Fleischwerk Tönnies Blumen nieder und zeigten in einer ergreifenden Schweigeminute ihr Mitgefühl für all die geschundenen Kreaturen.

Über den Verein:

fairleben GT e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für ein liebevolle Lebensweise und  den Erhalt der Natur einsetzt. Die Gemeinschaft beherzter Menschen verleiht uns Flügel mit denen wir faire Alltagskultur in die Tat umsetzen können. Wir treffen uns zu vielfältigen Aktionen. Technokraten und von Macht besessene Menschen errichten derzeit die Diktatur der Konzerne. Sie schädigen die Natursysteme in einem nie da gewesenen Ausmaß, da ihnen unbegrenzte technische und finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Täglich verschwinden Tierarten und der Zustand unsere Lebensgrundlagen verschlechtet sich trotz aller schönen politischen Vereinbarungen. Ihrem kurzfristigen Gewinn steht ein tausendfacher Verlust gegenüber. Denn wir werden die Schäden mit öffentlichen Mitteln reparieren müssen, um zu überleben.
Unsere Antwort ist, dass wir als Gemeinschaft aufstehen und Beispiele für eine richtige Lebensweise geben bzw. gemeinsam Einhalt gebieten.


Die „Sofazeit“ ist zu Ende. Komm und kämpf mit uns für das Wunder des Lebens !
Wir sind keine Konsumenten, wir sind Schöpfer und Gestalter!
Unsere Veranstaltungen und Partner findest Du auf den folgenden Seiten der Website.
Wir freuen uns dich kennenzulernen und sind sehr glücklich über alle, die bei uns  Mitglied werden.